Montag, 4. Januar 2016

Holzkiste für Spraydosen


Die Aufgabe war eine Aufbewahrung für Spraydosen und Zubehör für einen "angehenden Graffity Künstler" zu bauen.

Also habe ich im Baumarkt in der Restekiste gestöbert und zwei Sperrholzplattenreste ergattert. Dazu habe ich noch eine dünne MDF Platte für den Boden gekauft. Für eine Unterteilung der Kiste habe ich aus meinem eigenen Holzlager etwas passendes gefunden.


Zunächst habe ich mit der Güde TKS die Sperrholzplatten auf die erforderliche Größe zugeschnitten. Eigentlich wollte ich die Ecken auf Gehrung schneiden, hatte mich dann aber doch für die Stoßverbindung entschieden.

Da die Bodenplatten später nicht sichtbar sein sollte, habe ich in die Seitenteile mit der TK eine Nut gefräst.
Ebenso für die Unterteilung, damit diese später ggfs. entfernt werden kann.



Keine große Sache also und die Teile waren schnell zugesägt und genutet.
Noch ein provisorischer Zusammenbau aller Teile bevor ich mit dem Schleifen beginne. Hier kommen auch zum ersten mal die Eckenspanner von Wolfcraft zum Einsatz...nützliche Helfer wie ich finde.

Beim Zusammenbau fällt natürlich die sichtbare Längsnut am Seitenteil auf, die bei einer Verbindung auf Gehrung unsichtbar gewesen wäre, aber da es eher um die Funktion der Kiste geht, kann ich damit leben.


Passt alles!

 

Als nächstes habe ich am oberen Rand mit der Makita OF einen 3 mm Rand gefräst und anschließend alle Teile geschliffen. 

Die Seitenteile habe ich mit 3x30 mm Schrauben verschraubt. Auf eine Leimung habe ich verzichtet.


Und hier das Endergebnis:






Beim Bau dieser Kiste von einem Projekt zu reden ist sicherlich übertrieben. Aber ich habe dabei einige für mich neue Dinge ausprobiert, u.a. der Umgang mit meiner neuen Makita OF. In sofern eher ein Lenrprojekt für mich. Trotzdem wollte ich es auf meinem Blog darstellen...jeder fängt mal klein an.

Im Nachhinein wären einzelne Details zu verbessern, wie z.B.
  • Ecken auf Gehrung ausbilden, damit die Nut nicht sichtbar ist
  • Seitenteile an den Stirnseiten ohne Radius ausführen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen