Sonntag, 10. April 2016

Umzug



Nach langer Überlegung habe ich mich dazu entschieden, meinen Blog auf eine neue Plattform zu bringen. 


Über folgenden Link kommt Ihr zu meiner neuen Blogseite.

Falls der Link nicht funktioniert, kopiert die folgende Adresse in die Adressleiste Eures Browsers: http://holzbox.org

Ich würde mich freuen wenn Ihr mich weiterhin auf meiner neuen Blogseite begleitet...bis bald!

Mit einem Abo der neuen Seite bleibt Ihr immer auf dem Laufenden ;)

Ich werde die Seite nicht löschen, werde aber auch keine weiteren Posts mehr einstellen.



Donnerstag, 24. März 2016

Werkbank Teil 2

Im Teil 2 geht weiter mit den Verbindungen des Rahmens und Bohrungen der Werktischplatte.


Sonntag, 28. Februar 2016

Werkbank Teil 1

Nachdem die Planung abgeschlossen war ging es mal wieder weiter in Sachen "Werkbank / Werktisch".

Dienstag, 23. Februar 2016

Aufbewahrung Schleifscheiben

Wer kennt das nicht...die Schleifscheiben liegen in irgend einem Karton und wenn man sie braucht, ist erstmal suchen angesagt.
So auch bei mir...höchste Zeit also etwas Ordnung zu schaffen.

Samstag, 13. Februar 2016

Werkbank / Werktisch (Planung)

Schon lange stand fest, dass ich mir für meine Werkstatt eine Werkbank bauen werde.

Dank unzähliger Beispiele in Foren und auf anderen Blogs habe ich mir einige Beispiele angeschaut. Sicherlich baut jeder eine Werkbank, die seine Bedürfnisse am Besten abgedeckt...die von HolzwurmTom hat mich aber letztendlich doch überzeugt.

Zumal ich in meiner Werkstatt platzmässig eher eingeschränkt bin.

Also habe ich mich an die Planung gemacht und mit Sketchup einen Entwurf gezeichnet. Das gab mir auch die Möglichkeit mich mit Sketchup mal etwas näher zu beschäftigen.

Dienstag, 2. Februar 2016

Werkbankwinkel

Zum Aufbau einer Werkstatt gehört neben der Werkstatteinrichtung auch der Bau von nützlichen Hilfsmitteln.
Auf Holzwerken habe ich den von Heiko vorgestellten Werkbankwinkel gesehen...und ich denke, der wird mir sicherlich in meiner Werkstatt noch behilflich sein, also war das mein nächstes kleines Projekt.

Montag, 18. Januar 2016

Nützliche Helferlein

In jeder Werkstatt gibt es kleine Helferlein, die das Arbeiten erleichtern und dazu gehören gekaufte und selbst gebastelte. 

Donnerstag, 14. Januar 2016

Schleifen

Heute kam mein neuer BOSCH Exzenterschleifer PEX 220 A.

Nach langen Recherchen habe ich mich für den BOSCH entschieden, nicht zuletzt deshalb, weil ich mehr oder weniger zufällig den passenden Sauganschluss dazu gefunden und gleich mitbestellt habe. Das standardmäßige MicrofilterSystem ist meines Erachtens für gelegentliche Schleifarbeiten brauchbar aber sicher keine Dauerlösung um einigermaßen staubfrei zu arbeiten.



Montag, 4. Januar 2016

Holzkiste für Spraydosen


Die Aufgabe war eine Aufbewahrung für Spraydosen und Zubehör für einen "angehenden Graffity Künstler" zu bauen.

Also habe ich im Baumarkt in der Restekiste gestöbert und zwei Sperrholzplattenreste ergattert. Dazu habe ich noch eine dünne MDF Platte für den Boden gekauft. Für eine Unterteilung der Kiste habe ich aus meinem eigenen Holzlager etwas passendes gefunden.


Zunächst habe ich mit der Güde TKS die Sperrholzplatten auf die erforderliche Größe zugeschnitten. Eigentlich wollte ich die Ecken auf Gehrung schneiden, hatte mich dann aber doch für die Stoßverbindung entschieden.

Da die Bodenplatten später nicht sichtbar sein sollte, habe ich in die Seitenteile mit der TK eine Nut gefräst.
Ebenso für die Unterteilung, damit diese später ggfs. entfernt werden kann.

Sonntag, 3. Januar 2016

Fräsen

Der neueste Zugang in meiner Werkstatt ist die Makita Oberfräse RT0700C. 
Alle Details hierzu sind im Blog von Heiko Rech ausführlich erklärt. 



Sägen

Der Säge-Maschinenpark meiner kleinen Werkstatt besteht neben der ein oder anderen Handsäge aus einer Güde Tischkreissäge und einer FESTOOL PS 300 EQ Stichsäge...mein bisher erstes aber sicher nicht letztes Gerät von Festool!

Die Güde TK habe ich mir vor über 10 Jahren für den Zuschnitt von Faserdämmplatten gekauft. Die Verwendung der TK für diverse Holzprojekte stand damals überhaupt nicht im Vordergrund. Der Parallelanschlag ist stabil und verwindungssteif und auch die Winkeleinstellungen ist recht genau, wobei ich immer noch mal nachmesse. 
Alles in Allem ist und bleibt die Güde TK aber ein Baumarktmodell, die ein Vergleich zu einer Festool CS70 o.ä. haushoch verlieren würde.

Wenn ich mir was wünschen könnte, dann die FESTOOL TS 55 REBQ-Plus, aber das muss wohl noch etwas warten.


Akkuschrauber

Zuerst einmal ein Hoch auf den Erfinder der Akkuschrauber! Was wären wir am schwitzen und fluchen, würden wir die Schrauben noch per Hand schrauben.


Hier mein - zugegeben schon in die Jahre gekommener - Makita Akkuschrauber. Nachdem vor Jahren mein damaliger Billig-Akkuschrauber aus dem Baumarkt seinen Geist aufgegeben hat, habe ich mir den Makita "gegönnt". Damals schon mit 2 Akkus und einer Schnell-Ladestation. Klar im Vergleich zu den heutigen kleinen und leichten Kraftpaketen ist das schon ein "Brocken". Aber ich mag ihn immer noch! 
Sein letztet Einsatzgebiet...Holzterrasse vorbohren.


Bohren

Schon lange vor meinem Projekt Werkstatt habe ich mir einen Bohrständer von Wolfcraft gekauft.


Dazu hatte ich geplant einen Bohrtisch zu bauen. Mit Alu Profilschiene, Anschlag... Nachdem ich allerdings den Blogeintrag von Heiko auf HolzWerken gelesen habe,  muss ich gestehen, dass nach genauerer Überlegung und für meine Bedürfnisse dies nicht mehr in Frage kommt...zumindest nicht in dem ursprünglich geplanten Umfang.